02. November 1991
Nach 14jähriger Erfahrung als Objektleiter in einer renommieriten, tiroler Gebäudereinigungsfirma, beschließt Hr. Werner Jäger sich in der Gebäudereinigung selbständig zu machen. Seine Frau Maria-Helene hilft beim Aufbau der Firma tatkräftig mit. Damals befand sich der Firmensitz noch in Buch bei Jenbach. Es waren insgesamt 13 Mitarbeiter beschäftigt.

02. November 1993
Wurde der Firmensitz nach Schwaz verlegt.

01. Juli 1995

Umwandlung der Einzelfirma in eine GmbH. Gesellschafter: Werner Jäger und seine Frau Maria-Helene Jäger

01. Juli 1996
Gründung der Jenbacher Gebäudereinigung GmbH welche sich ab sofort um den Kundenstock im Tiroler Unterland kümmert.

01. Juli 1997
Tochter Elisabeth tritt nach abgeschlossener Büroausbildung in den Betrieb ein. (Sie übernimmt 2001 die Büroleitung.)

01. Juli 2000
Wird eine Niederlassung der Gebäudereinigung Werner Jäger GmbH. in Innsbruck eröffnet.

01. September 2000
Sohn Florian beginnt die Lehre als Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger.

25. Oktober 2002
Florian Jäger schließt seine Lehre als Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

2005
Hr. Werner Jäger wird zum Innungsmeister gewählt.

06. Dezember 2006
Florian Jäger schließt seine Meisterprüfung als Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung ab.

April 2008
Startschuss für den Bau eines eigenen Firmengebäudes, in Schwaz

Oktober 2008
Fertigstellung und Einzug in das neue Firmengebäude in der Bergwerkstr. 7, Schwaz

Juni 2010

Elisabeth Jäger schließt ihre Meisterprüfung als Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigerin ab.

November 2016
Wir feiern unser 25jähriges Firmenjubiläum

Feber 2017
KommR. Werner Jäger tritt seine wohlverdiente Pension an und Florian Jäger übernimmt die Geschäftsleitung.

November 2017
Bezug unseres neuen Büro- und Firmengebäudes in Innsbruck

2021
Neubau eines weiteren Firmengebäudes
Ein größeres Lager sowie Waschküche und Mitarbeiterbereich finden hier Platz.

2022
Umbau des bestehenden Firmengebäudes.
Neue Büroräumlichkeiten sowie ein großer Besprechungs- und Schulungsraum werden geschaffen.